Es ist in dieser Woche super viel gewesen. Die Welpen haben das erste Mal Schnee gesehen und ihn ganz toll zum toben gefunden. Überhaupt spielen sie nun immer länger und es wird von Seiternder Großen auch angefangen die Kleinen mal zurechtzuweisen wenn sie über die Stränge schlagen. Mama Daisy fing vor wenigen Tagen erstmalig an die gar zu ruppigen Plagegeister vom Gesäuge weg zu knurren. Wir sind nun zu vier mal täglich füttern übergegangen. Trotz die Welpen ihre Notdurft immer öfter draussen auf der Wiese vor der Tür erledigen muß ich zig mal am Tag drinnen wischen und zwei mal täglich ihre Deckchen wechseln und waschen. Auch den Popo habe ich ihnen schon freischneiden müssen. Nicht nurd ie Welpen auch das Fell wächst sehr gut.

Das schöneste aber das wir in eine ganz tolle neue Hundeschule mit einer vorbildlich durchdachten Welpengruppe gehen. Diesen Samstag waren wir mit allen fünf Welpen dort und jeder hatte seinen eigenen Menschen der sich um ihn kümmerte. Auch andere Welpen wurde mit in Spiel einbezogen. Die bereits vergebenen mit ihrer zukünftigen Familie, ich mit Lea und die andern zwei hatten einen "Leihmenschen". Es hat allen irre viel Spaß gemacht.

Fazit, unsere Babys haben unglaublich viel dazugelernt. Sie machen nicht nur sehr Arbeit sondern schenken auch unglaublich viel Freude. Bald dürfen sie aussziehen.

neben toben wird immer wieder an dem komischen kalten weissen Zeug geleckt

für einen gut zwei Kilo schweren fast 8 Wochen alten Pudelwelpen sind 1 1/2 Handbreit tiefer Schnee schon eine Herausforderung, die aber mit Bravour gemeistert wurde

Lilli und Loni versuchen sich an der Treppe

selbst die große AussieTante Ronja fordert die Kleinen auf mit ihr im Schnee zu spielen

alle sind begeistert von der weissen Pracht am Dienstag Morgen

nach dem Spiel im Schnee gehen wir Pudelnass hinein, lassen uns brav abtrocknen und beschlagnahmen die Wurfbox als Ruhestätte

v links nach rechts: Lina (vergeben), Loni (noch frei), Lilo (halb verdeckt, noch frei), Lea (bleibt), Lilli (vergeben)

AussieOma Fiebi lässt sich vom Nachwuchs lang auf dem Kopf rum tanzen

Lina und Loni trohnen auf ihrer Tante Fiebi

Lilli, Lea, Lilo zeigen mit was man so gern gern spielt