In diesen paar Tagen ist unglaublich viel passiert. Juchu, unsere Babys haben laufen gelernt. Und kaum auf den Beinen Interesse am Futter entwickelt, das Mama Daisy mit in die Wurfkiste brachte. Also haben wir angefangen zuzufüttern. Anfangs ist mehr aussen an den Hundekinderchen gelandet und sie fanden es auch einfacher sich gegenseitig die Schnäuzchen zu abzulecken als aus den Näpfchen. Nebeneffekt, sie fangen an ihr Decken schneller zu bepieseln als Mutter schlecken kann, was sie aber nach wie vor noch sehr gründlich tut. Also fangen wir an die Pudelbabys in eine Art Katzenkloo (mit Zeitung) zu setzen  sobald ein "Geschäft" vermutet wird.

Sie fangen auch an herrlich miteinander zu spielen. Täglich sind sie nun ein paar Minuten länger wach. Es piepst nicht nur, es knurrt immer öfters und erste Beller sind auch schon dabei.

Jetz am Wochenende war auch die zweite Wurmkur fällig, was alle klaglos hingenommen haben.


Lilo schwarz                          1180g
Lusy schwarz, weiß               1200g
Leandra                                 1235g (meine Kleine hat ganz schön aufgeholt :-) sie weiß wohl das ichs gern ein wenig größer hätte)
Lina schwarz schwänzchen     1145g
Loni merle, rückenfleck           1215g


Und was haben wir bemerkt, die ersten Zähnchen kommen. Aber seht selbst:


und Besuch, jeder im Freundeskreis spielt gern mit den kleinen freundlichen Hundekinderchen, für die Kleinen kanns keine bessere Prägung auf Menschen geben, alle sind super neugierig und schlecken, spielen und hin und wieder werden auch die Zähnchen erprobt, hier beginnt bereits die Erziehung